Endkilometerstand und Gewinner

Das MyGoal Mobil erreichte sein Ziel, den Chemnitz Marathon nach 10 Wochen auf Tour mit einem Kilometerstand von 33297 km. 2 Wochen Urlaub im Sunlight Reisemobil, hergestellt bei Capron in Neustadt/Sachsen gewinnt René mit nur 16 Kilometer Abweichung bei seiner Schätzung. (Nachname und Ort geben wir nach Freigabe durch den Gewinner bekannt) Das Spiel hat uns viel Spaß gemacht, vor allem die kleinen Geographiestunden an unserem Stand: Wo genau liegt Nebra? Wie weit ist es von Garmisch nach Berlin?

Offizieller Endkilometerstand in Chemnitz: 33297

Inzwischen haben wir die Gewinner, auch die aus der Verlosung weiterer Sachpreise persönlich benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch, wenn es geklappt hat! Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für das große Interesse an MyGoal Trainingsplänen und den Angeboten unserer Aktionspartner.

Wir werden uns gemeinsam mit den MyGoal-Nutzern neue Mitmachaktionen ausdenken. Bleib auf dem Laufenden, indem du uns einfach bei Facebook oder Twitter folgst. Bis zum nächsten Mal – auf Wiedersehen und Komm gesund ins Ziel!

 

Ein neuer See – ein neuer Lauf

Im Lausitzer Seenland entstehen aus alten Tagebaurestlöchern neue Seen, die von Jahr zu Jahr mehr touristische aber auch sportliche Highlights aufzuweisen haben. Vorletzte Station unserer Tour war direkt vor der eigenen Haustür das Örtchen Laubusch mit dem 1. Erikasee-Lauf. Für uns war es eine Ehrensache MyGoal auch mal zu Hause zu präsentieren.

Die Veranstalter der 10. Besuchertage im Lausitzer Seenland hatten sich viel vorgenommen. Vom Kinderlauf über 2, 5 und 10 km bis zum Halbmarathon gab es Läufe und dazu noch ein Einzelzeitfahren für Radrennsportler sowie eine Radwanderung. Bei schwülwarmen 29 °C fiel um 18.00 Uhr der Startschuss, Weiterlesen

Noch einmal Bayern, äh… Franken!

Der Metropolmarathon in Fürth war nach Pfingsten in Amberg und Burgkunstadt nun schon der zweite Ausflug in den Nachbarfreistaat Bayern. Zählen wir Franken extra, dann waren wir also in 6 Bundesländern unterwegs 😉 Beinahe wären wir dort aber nicht mehr angekommen. Dazu gleich mehr. Zunächst ein Dankeschön an die Stadt Fürth, die den Marathon in Eigenregie organisiert und uns ein guter Gastgeber war. Damit ist nun auch das vorletzte Wochenende der Tour Geschichte.

Parkplatz neben der Zielgasse in Fürth

WICHTIG! Wenn du das MyGoal Mobil für 2 Wochen Urlaub gewinnen willst, jetzt schnell noch mitspielen! Am 30. Juni ist Einsendeschluss.

Wir waren in der Nacht vom Froschlauf in der Lausitz aufgebrochen und waren auf ein anstrengendes Marathonwochenende eingerichtet. Dass der Mann mit dem Hammer schon wenige Kilometer nach dem Start kommen würde, haben wir nicht geahnt. In einer Autobahnstelle auf der A13 lagen plötzlich irgendwelche Trümmer auf der Fahrbahn. Weiterlesen

Der Froschlauf ist Kult

Biehla und Schönteichen sind zwei kleine Orte in der Lausitz, in der Nähe von Kamenz. Ein Mal im Jahr vervierfachen sie ihre Einwohnerzahl mit den Teilnehmern am Froschlauf in die Biehlaer Nacht, der traditionell mit Beginn des Sonnenuntergangs gestartet wird. Der Freitag nach Sommeranfang ist dafür reserviert. Diesen schönen Landschaftslauf in der Heimat des MyGoal Teams machen wir sonst eigentlich mit. Diesmal haben wir das MyGoal Mobil auf dem Sportplatz von Biehla geparkt.

Im Ziel! Beim Froschlauf stehen 2 km und 9,6 km zur Auswahl.

Ehrlich gesagt hatten wir mit wenig Beteiligung gerechnet, denn es war der Abend des EM-Viertelfinales Deutschland-Griechenland im Fußball. Das Gegenteil trat ein. Mit erstmals über tausend Läufern schaffte der kleine Lauf einen Teilnehmerrekord!  Weiterlesen

Waldemar Cierpinskis Entdeckung der Himmelsscheibe

Haben wir mit dem Himmelswegelauf die Geburt eines neuen Kult-Events erlebt? Der Sternlauf zur Arche Nebra in Sachsen Anhalt, dem Fundort der berühmten Himmelscheibe, hat das Zeug dazu. Nicht zuletzt, weil die Veranstaltung von Marathon-Olympiasieger Waldemar Cierpinski mit organisiert wird. Wir waren mit dem MyGoal Mobil zur Premiere des Laufs in der Nähe von Halle/Saale dabei und haben mit Läufern und Veranstalter gesprochen.

Himmelswegelauf Nebra

Das archäologische Museum Arche Nebra ist der Zielort des neuen Laufes

Vom Viertelmarathon bis zum dreifachen Marathon für Ultraläufer hatte der Himmelswegelauf gleich vier Streckenlängen im Angebot. Allein die Organisation als Sternlauf war sicher eine Herausforderung, Weiterlesen

Moritzburg – Triathlon am Märchenschloss

Der Schlosstriathlon Moritzburg war leider schon der letzte Triathlon auf unserer zehnwöchigen Tour zu Ausdauersportveranstaltungen. Fast hätte sie ein Tornado vorzeitig beendet. Aber davon gleich. Bis zum Ende unserer Aktion am 30. Juni 2012 kommen also nur noch Läufe. Noch hast du Gelegenheit, an unserem Gewinnspiel teilzunehmen und 2 Wochen Urlaub mit dem Reisemobil zu gewinnen!

In Moritzburg vor den Toren Dresdens, wo August der Starke seinerzeit dieses nette Wochenendhäuschen hat bauen lassen, hatten wir fast so etwas wie ein Heimspiel. Denn wie schon im Jahr zuvor habe ich (Mathias) gemeinsam mit der ostdeutschen Triathlonlegende Andy Clauß die Veranstaltung auf dem Platz moderiert. Das ist eine Ausdauerleistung ganz besonderer Art, denn der Schlosstriathlon dauert zwei Tage und beginnt mit einer Langdistanz. Vom Einchecken bis zum letzten Finisher nach 14:52 h Wettkampfzeit fast durchweg geredet, war ich froh, dass mein Bett diesmal gleich neben der Wechselzone stand. Weiterlesen

Treptower Parkplatz zum Berlin-Triathlon

Die Kinder mussten nicht ins Wasser. Und selbst mancher Starter bei den Großen hätte bestimmt lieber auf Duathlon umgesattelt bei 16 Grad Spreewasser und 12 Grad Berliner Luft. Aber Triathlon findet nun mal nicht in beheizten Hallen statt, auch nicht die Kurzdistanzen am Treptower Park. Dafür stellte sich der Neoprenverleih am Stand neben dem MyGoal-Mobil als Geschäftsidee der Stunde heraus.

Bevor wir es vergessen: Mit dem Berlin Triathlon XL startet am 17. Juni 2012 ein neuer Langdistanztriathlon in der Haupstadt. Wir wünschen dem Team ähnlich gutes Gelingen wie am Wochenende der Kurzdistanzen und besseres Wetter! Anmeldungen für die Mittel-und Ironman-Distanz sind noch möglich! Hier sind unsere Eindrücke von der Kurzvariante.

Am schönsten ist es, MyGoal-Athleten mit einem Lächeln im Ziel zu erleben. Nach dem Oberelbe-Marathon in Dresden haben wir Nadin aus Berlin bereits zum zweiten Mal persönlich anfeuern können und waren von der Form, Technik und vor allem der besten Laufleistung unter allen Frauen sehr beeindruckt. Glückwunsch auch an die anderen Finisher, die dem kalten Wetter getrotzt haben. Weiterlesen

Fast noch ein Geheimtipp: Kaufwelt Baur Triathlon

Der Kaufwelt Baur Triathlon in Burgkunstadt, Altenkunstadt und Weismain ist vor allem in der bayerischen Triathlon-Szene eine Hausnummer. Zu Pfingsten haben wir erlebt, warum das so ist und geben eine klare Empfehlung: Nächstes Jahr unbedingt mitmachen!

Wir haben eine liebevoll und perfekt organisierte Veranstaltung erlebt, die etwas versteckt im oberen Maintal ganz sicher mehr Aufmerksamkeit verdient. Selten haben wir bei einem Triathlon eine so entspannte Atmosphäre erlebt. Die Athleten schwimmen im Main bei Burgkunstadt, fahren auf einer sehr anspruchsvollen Strecke rund um Altenkunstadt Rad und laufen danach in den Zielort Weismain eine Kurzdistanz mit den olympischen 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen. Der Termin zu Pfingsten und die Lage in der Mitte Deutschlands (ganz im Norden des Freistaates Bayern) machen den Kaufwelt Baur Triathlon zu einem idealen Testwettkampf zum Beispiel in der Ironman-Vorbereitung. Weiterlesen